Schönheit liegt nicht 
nur im Auge des Betrachters

Wem Mutter Natur ein gesundes strahlendes Gebiss geschenkt hat, kann sich glücklich schätzen. Denn ebenmäßige weiße Zähne sind für uns Menschen immer noch ein Zeichen von Attraktivität und Schönheit. Heute muss aber niemand mehr verzweifeln, der weniger Glück hatte und mit kleineren Mängeln an den Zähnen geboren wurde. Die heutige Zahnästhetik ist in der Lage, oft nur durch ganz geringe Korrekturen ein makelloses Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

 

Weiß, weißer geht's nicht

Wer sich zum Beispiel über verfärbte oder nachgedunkelte Zähne ärgert, dem kann oft schon eine Zahnreinigung durch den Arzt helfen, um Verfärbungen zu beseitigen. In hartnäckigeren Fällen kommt ein professionelles Bleaching zum Einsatz. Dabei werden die Zähne mit Wasserstoffpräparaten gebleicht und wirken danach gleichmäßig hell. Bleaching sollte man aber unbedingt dem behandelnden Arzt überlassen, denn die eingesetzten Präparate können Zahnfleisch und Mundschleimhaut belasten. Der Fachmann ist in der Lage, das Weichgewebe durch sorgfältiges Abdecken zu schützen.

 

Da hat sich der Schneidezahn geschnitten

Kleine Fehlstellungen etc. können mit Füllungsmaterialien perfekt aufgebaut werden. Zahnsubstanzverlust ist hierbei nicht angesagt. Mit dem Aufbau von künstlichen Zahnflächen können sehr schöne ästhetische Ergebnisse minimal-invasivisch erreicht werden.  

Auch wer sich mit kleinen Zahnlücken, leichten Fehlstellungen, hässlichen Füllungen oder sogar abgebrochenen Schneidezähnen glaubt arrangieren zu müssen, dem können wir in unserer Praxis helfen. Das Zauberwort heißt: Veneers, das sind dünne, zahnfarbene Keramikschalen, mit denen zum Beispiel die Frontzähne verblendet werden können. Es ist also eine schonende, aber sehr effektive Korrektur, die dem Lächeln wieder einen perfekten Ausdruck verleiht.

©2009 Dr. Alois Schneck - Zahnarztpraxis